Die erste psychosomatische Klinik Bayerns erzählt ihre Geschichte

Vor einem halben Jahrhundert hielt die Psychosomatik offiziell Einzug in die Klinik Dr. Schlemmer. Für uns ist dies Anlass, um zurückzublicken auf die Genese der Einrichtung, die heute – und das dürfen wir mit Stolz sagen – zu den führenden psychosomatischen Kliniken Deutschlands gehört.
Zufall ist das sicherlich nicht. In der Rückschau auf die Entwicklung der Klinik, wie auch der psychosomatischen Medizin in Deutschland, haben wir erkannt, dass in unserer Klinikgeschichte die richtigen Köpfe zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren. Es waren führende Köpfe, die die Schlemmer-Klinik prägten und prägen. Führend deshalb, weil sie nicht nur mit Sachverstand, großer Neugier auf die relativ junge Wissenschaft, persönlichem Engagement, Teamgeist und Entwicklungsfreude arbeiten, sondern weil sie mit ihrem Herzen sehen. Glaubt man Antoine de Saint-Exupéry („Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“ aus „Der kleine Prinz“) ist das eine der wertvollsten Kompetenzen überhaupt. Unseres Erachtens: auch und gerade in der Psychosomatik.
Die Schlemmer-Klinik ist seit ihrer Gründung durch den namensgebenden Arzt, Dr. Adolf Schlemmer, beeinflusst vom ganzheitlichen wie humanistischen Gedanken. Zusammen mit der kraft- und ruhespendenden Natur des bayerischen Oberlands verbinden sie sich zu einem Genius loci, der heilsam ist für Körper, Seele und Geist.
Ihn in die Zukunft zu tragen und die Schlemmer-Klinik in ihrer prägenden Bedeutung für die Patienten, Mitarbeiter und die psychosomatische Lehre weiter zu entwickeln, ist uns Anreiz, Motivation und Lohn.
Wir laden Sie ein, ein Teil dieser Zukunft zu sein.

» Download Broschüre (pdf)